Glucosamin – ein wichtiger Baustein für unseren Körper

12.01.2023 09:01
von BP
(Kommentare: 0)

Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass sich Glucosamin – als Nahrungsergänzung eingesetzt – gerade auch bei Rücken- und Gelenksbeschwerden positiv auswirkt. Eine Langzeiteinnahme kann helfen, beschädigte oder abgenutzte Knorpel zu reparieren und die natürlichen Reparaturmechanismen unseres Körpers zu stärken. Neben der Stimulation der Knorpelproduktion reduziert Glucosamin auch Gelenkschmerzen und Entzündungen. Zudem bietet es sich hervorragend als Prophylaxe gerade auch bei Sportlern und generell im Alter an.
 
Mit fortschreitendem Alter verliert unser Körper nämlich zunehmend die Fähigkeit, die für den Gelenkstoffwechsel benötigten Bausteine selbstständig aus der Nahrung zu synthetisieren. Dieses führt häufig zu eingeschränkter Beweglichkeit und schmerzenden Gelenken.  

Lesen bzw. hören Sie im nächsten Beitrag, wie wenig an der Behauptung dran ist, dass sich einmal abgenutzter Knorpel gar nicht mehr regenerieren kann.

Damit Sie keine wertvollen Informationen verpassen, können Sie sich hier für den kostenlosen Newsletter anmelden.

Zurück