Das Fett der Kokosnuss kann uns helfen, gesund zu bleiben

18.06.2020 09:56
von BP
(Kommentare: 0)

Viele der erfolgreich eingesetzten Mittel der Naturheilkunde und der Alternativmedizin werden nach wie vor ganz gezielt von der Schulmedizin ignoriert. Das alleine ist schon schlimm genug, wenn man sich vor Augen hält, was anstelle dessen oft verschrieben wird. Neben- und Wechselwirkungen werden billigend in Kauf genommen, nur um des lieben Profits willen.

Noch schlimmer wird es, wenn bestimmte Mittel – obwohl positive Erfahrungsberichte in großer Anzahl vorliegen – regelrecht verteufelt werden. In der Regel geht es dann um Mittel, die nicht patentierbar und für kleines Geld überall erhältlich sind und wo Pharmariesen nicht mitverdienen können.

Der Anruf einer relativ neuen Abonnentin unserer Gesundheitsflatrate, brachte mich auf das Thema für meinen nächsten Beitrag. Es geht um die ganz bewusste Verunglimpfung eines Mittels, welches sich seit Generationen schon zur Behandlung vieler Beschwerden bewährt hat und in bestimmten Regionen unserer Erde als Grundnahrungsmittel dient.

Damit Sie keine wertvollen Informationen verpassen, können Sie sich hier für den kostenlosen Newsletter anmelden.

Zurück